Finally….

SABA 2014-48 Baby

Wie ein kurzer Blick in die Augen unseres jüngsten Tagungsteilnehmers verrät, ist die Tagung nun an ihrem Ende angekommen. Wir sind stolz verkünden zu dürfen, dass beständig an die 60 ZuhörerInnen zu unseren Vorträgen anwesend waren! Danke an alle, die ihre Abschlussarbeiten vorgestellt und uns so die Möglichkeit gegeben haben, mit ihnen über ihre Forschungsprojekte zu sprechen. Ihr habt eindrücklich bewiesen, dass eure Abschlussarbeiten einen wertvollen Beitrag zur archäologischen Forschung leisten. Danke, dass ihr aus ganz Deutschland, Estland, Frankreich, Irland, Österreich, Slowenien, der Schweiz und der Tschechischen Republik angereist seid, und erneut ein herzlicher Dank an all diejenigen unter euch, die den Mut hatten, ihren Vortrag nicht in ihrer Muttersprache zu halten. Wir wollen außerdem allen ZuhörerInnen dafür danken, dass sie ein ausgesprochen faires, interessiertes Publikum waren. Last but not least ein Dankeschön an all diejenigen Bamberger Studierenden, die ebenfalls an der Tagung teilgenommen haben, uns bei der Vorbereitung unterstützt und unsere Gäste aufs Wärmste willkommen geheißen haben.

Viele unserer Gäste haben sich bereits danach erkundigt, wann die nächste SABA stattfinden wird. Derzeit können wir nicht sagen, wann es wieder eine SABA geben wird. Wenn ihr sicher gehen möchtet, die nächste SABA nicht zu verpassen, sende uns eine Mail und wir werden dich auf unsere Kontaktliste setzen.

Es war uns eine Freude, diese Tagung vorzubereiten, und es war uns ein noch größeres Vergnügen, euch alle kennen lernen zu dürfen.

Euer AK SABA 2014

Bene, Elke, Hagen, Iris, Jakob, Jérémie, Laura, Marlene und Mario.

 

As you can tell by one look into the eyes of our youngest participant, our conference ended. We are proud that constantly about 60 participants listened to our lectures! Thanks to all our lecturers and poster presenters for giving us the chance to talk with them about their theses. You showed that your theses are a valuable contribution to archaeological research. Thanks that you travelled to Bamberg from all over Germany, Austria, Czech Republic, Estonia, France, Ireland, Slovenia and Switzerland, and again, a special thanks to all of you who had the courage to hold the lecture in another language than their mothers tongue. We also want to thank our listeners for being such a fair audience and for being interested in our works. Last but not least thanks to all students from Bamberg who also participated in our conference, helped us to prepare it and who made our guests feel welcome.

A lot of our guests already asked, when the next SABA will take place. Right now we cannot say when there will be another one. If you want to make sure that you don’t miss the next one, just send us an email and ask us to be added to our address book.

It has been a pleasure for us to organize this conference and it has been an even greater pleasure to get to know all of you.

Your organisation committee

Bene, Elke, Hagen, Iris, Jakob, Jérémie, Laura, Marlene und Mario.

 

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s